Gymnastik turnen im Verein oder Studio in der Nähe

Gymnastik turnen im Verein oder Studio in der Nähe

Mittlerweile wird Gymnastik in verschiedensten Formen auf professioneller Ebene ausgeführt, weswegen es in praktisch überall auch einen Gymnastik Verein gibt.

Weitere Sportangebote: Turnen, Trampolin springen, Cheerleading

Standort nicht ermittelt. Bitte Ortung aktivieren. Standort ungenau. Bitte konkrete Adresse eingeben. Adresse ungenau. Bitte Ortung aktivieren. Standort nicht ermittelt. Bitte Blocker im Browser deaktivieren.

Suchergebnisse

Filter

Umkreis

Art

Zielgruppe

Länder

Kategorien

  • Ball- und Kugelsport (2803)

  • Tiersport (143)

  • Denksport (182)

  • Sonstiges (0)

    • + 15 weitere Kategorien

Bewertung

Minimale Bewertung

Einleitung

Wer die Definition von Gymnastik erfahren will, der wird auf den Begriff "**die Kunst der Leibesübungen**" stoßen. Gymnastik bedeutet so viel wie "turnen" oder auch "üben" - leitet sich aber auch von dem altgriechischen Wort für "nackt" ab. Das hat damit zu tun, dass im antiken Griechenland derartige Leibesübungen zumeist komplett nackt ausgeführt wurden.

Heute umfasst Gymnastik das komplette System aus Übungen für Körperkraft und Beweglichkeit, sowie Stärkung und Pflege des Körpers. Es geht dabei immer um die Gesamtheit, was sie von der Leichtathletik unterscheidet, bei der sich auf einzelne Disziplinen spezialisiert wird.

Inhaltsverzeichnis

  1. Gymnastik im Wandel der Zeiten
  2. Welche Arten von Gymnastik gibt es?
  3. Gymnastik - Eine Sportart für jedes Alter

1. Gymnastik im Wandel der Zeiten

In vielen europäischen Kulturen hat die Gymnastik schon früh eine Rolle gespielt. Als Heimat kann aber mit Sicherheit Griechenland bezeichnet werden, in der die Sportart zur Staatseinrichtung gemacht wurde und auch eine Vorschule zum Kriegsdienst darstellte. Sie bildete den vielleicht wichtigsten Part in der Erziehung der Jugend, was sich auch in einige andere Kulturen übertrug. Bis heute spielen die Übungen auch eine Rolle bei Leiden wie Verspannungen und beim Erholen von Verletzungen.

Über die Jahrhunderte hat sich Gymnastik auch als Sportart entwickelt, in der einige Wettkämpfe ausgetragen werden. Einige Übungen sind unter dem Begriff Turnsport auch bei den olympischen Spielen vertreten. Diese Entwicklung führte dazu, dass sich in vielen Ländern professionelle Strukturen rund um Gymnastik entwickelt haben. Das gilt auch für Deutschland.

2. Welche Arten von Gymnastik gibt es?

In einem Gymnastik Club werden oftmals unterschiedlichste Arten der Übungen angeboten. Ein klassisches Feld ist die Sportgymnastik in der es von Gymnastik für Anfänger bis zu komplexen Übungen keine Grenzen gibt. Die rhythmische Sportgymnastik erfreut sich auch großer Beliebtheit. Wer Gymnastik gerne im Wasser machten möchte, der kann auch Aquagymnastik (auch Wassergymnastik) zurückgreifen.

3. Gymnastik - Eine Sportart für jedes Alter

Ein großer Vorzug der Gymnastik ist, dass es sich um einen Sport für jedes Alter handelt. Seniorengymnastik ist ähnlich verbreitet wie Gymnastik für Kinder, die auch in Schulen praktiziert wird. Fast jeder Verein bietet auch Abteilungen für Gymnastik für Mädchen und Gymnastik für Frauen getrennt zum Männer-Bereich an. In manchen Altersgruppen werden die Übungen aber auch noch gemischt ausgeführt.

Für Kinder stellt die Gymnastik eine großartige Möglichkeit dar, den eigenen Körper und dessen Leistungsfähigkeit kennenzulernen. Bei Senioren steht zumeist der Gesundheitssaspekt im Vordergrund. In jedem Fall ist Gymnastik ein Sport für die ganze Familie, für die Du bestimmt einen passenden Verein findest, um regelmäßig Gymnastik in der Nähe auszuführen.