Judo kämpfen oder Judotraining im Verein in der Nähe

Judo kämpfen oder Judotraining im Verein in der Nähe

Judo kämpfen im Verein oder Judo Samurai - Bei diesen Judoverein in der Nähe gibt es Sportangebote für Frauen und Männer, aber auch Kinderjudo ist sehr beliebt.

Weitere Sportangebote: Karate, Boxen, Kampfsport, Fechten

Standort nicht ermittelt. Bitte Ortung aktivieren. Standort ungenau. Bitte konkrete Adresse eingeben. Adresse ungenau. Bitte Ortung aktivieren. Standort nicht ermittelt. Bitte Blocker im Browser deaktivieren.

Suchergebnisse

Filter

Umkreis

Art

Zielgruppe

Länder

Kategorien

  • Ball- und Kugelsport (612)

  • Tiersport (39)

  • Denksport (50)

  • Sonstiges (0)

    • + 15 weitere Kategorien

Bewertung

Minimale Bewertung

Einleitung

Judo blickt auf eine stolze Tradition zurück. welche bereits deutlich über 100 Jahre lang bestand hat. Gerade in den letzten Jahrzehnten hat der Judo Sport auch in Europa immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Daher ist die Nachfrage nach regelmäßigem Training im Verein deutlich angestiegen - immer mehr Menschen wollen Judo kämpfen.

  1. Geschichte und Bedeutung des Judo
  2. Verbreitung von Judo
  3. Der Judo Wettkampf
  4. Judo in der Nähe praktizieren

1. Geschichte und Bedeutung des Judo

Beim Judo handelt es sich um eine Kampfsportart aus Japan. Der Ursprung geht auf das Ende des 19. Jahrhundert zurück. "Siegen durch Nachgeben" heißt das Prinzip, das Gründer Kano Jigoro von Anfang an prägte. Es geht dabei auch darum, dass mit einem Minimum an Aufwand eine maximale Wirkung entfaltet werden kann. Wörtlich übersetzt bedeutet Judo - passend zum Prinzip - der sanfte, oder auch der flexible Weg.

Dabei ist Judo deutlich mehr als ein Sport, sondern vielmehr als ein Lebensweg und eine Philosophie zu betrachten. Die Kampfsportart kann einen großen Teil zur Persönlichkeitsentwicklung beitragen. Ein Judo-Meister praktiziert seine Kunst quasi überall und nicht nur in der Trainingshalle und auf der Matte. Vor allem zwei Philosophien liegen dem Judo zu Grunde: Zum einen das gegenseitige Verstehen und Helfen zum beidseitigen Fortschritt und dem Wohlergehen. Und außerdem der bestmögliche Einsatz des Körpers und auch des Geistes. Ziel ist es letztlich eine Haltung einzunehmen, die durchs Leben getragen wird.

2. Verbreitung von Judo

Judo wird mittlerweile in über 150 Ländern ausgeübt, was es zu der am weitesten verbreiteten Kampfsportart der Welt macht. Wegen ihres atemberaubenden Facettenreichtums kann die Kampfsportart praktisch in jedem Alter praktiziert werden. Judoka die bereits ein Alter von über 80 Jahren erreicht haben sind längst keine Seltenheit. Auf der anderen Seite wird Judo in Deutschland in so manchem Judo Club für Kinder schon ab einem Alter von drei Jahren angeboten - Kinderjudo ist enorm beliebt geworden, da sich die Kleinen auspowern können und ihnen gleichzeitig Anstand und Respekt vorgelebt wird.

Judotraining besteht allgemein aus den klassischen Techniken der Kampfsportart, aber auch aus den Lehren der zu Grunde liegenden Philosophie. Die Säulen des Judo stellen der Formenlauf, der Übungskampf und der Wettkampf dar.

3. Der Judo Wettkampf

Im Wettkampf wird Judo als Zweikampf-Sportart praktiziert. Ziel ist es dabei, den Gegner durch das Anwenden einer Technik, der eigenen Schnelligkeit - im Geist und durch den Körper - und die eigene Kraft kontrolliert auf den Rücken zu werfen. Wenn einem der beiden Kämpfer dies gelingt, dann ist das Duelle sofort beendet - vergleichbar mit einem K.o. beim Boxen. Welche Technik angewendet wurde ist dabei nicht ausschlaggebend, solange der Werfende den Geworfenen deutlich und sicher kontrolliert und er keinen Regelverstoß begangen hat.

Wenn keiner der beiden Judoka den anderen auf den Rücken werfen kann, dann zählen so genannte kleine Wertungen. Diese bekommt man beispielsweise, wenn man den Gegner mit einer Technik auf den Boden - aber nicht auf den Rücken - werfen konnte.

4. Judo in der Nähe praktizieren

Neben dem Judo für Kinder gewinnt Judo für Frauen ebenfalls immer mehr an Beliebtheit. Die Kampfsportart ist für alle Menschen gedacht und das wird mittlerweile auch in Deutschland gelebt. Bekannte Klubs sind die so genannten Judo Samurai, die sich über viele Städte in der ganzen Bundesrepublik erstrecken. Es gibt dabei bestimmt auch einen Judoverein in der Nähe zu Ihrem Wohnort. Auf unserer Plattform können Sie den nächsten Klub herausfinden und dann in die Kunst des Judo eintauchen.