Kegeln im Kegelverein oder auf der Kegelbahn in der Nähe

Wenn Du in der Nähe kegeln willst, dann findet sich bestimmt eine Kegelbahn oder einen netten Verein und er Nähe.

Weitere Sportangebote: Darts, Sportschießen, Golf, Bowling

Standort nicht ermittelt. Bitte Ortung aktivieren. Standort ungenau. Bitte konkrete Adresse eingeben. Adresse ungenau. Bitte Ortung aktivieren. Standort nicht ermittelt. Bitte Blocker im Browser deaktivieren.

Suchergebnisse

Filter

Umkreis

Art

Zielgruppe

Länder

Kategorien

  • Ball- und Kugelsport (1632)

  • Tiersport (39)

  • Denksport (119)

  • Sonstiges (0)

    • + 15 weitere Kategorien

Bewertung

Minimale Bewertung

Einleitung

Kegeln ist ein beliebter Einzel- oder Mannschaftssport, dessen Vorläufer bereits in der Antike vorzufinden waren. Seit dem Mittelalter wird auch in Deutschland gekegelt. Bis ins 18. Jahrhundert wurde der Sport bei Festen und Veranstaltungen ausschließlich im Freien gespielt. Im 19. Jahrhundert wurde der erste Kegel Verband in Deutschland gegründet. Dabei wurde ein einheitliches Regelwerk erstellt sowie Kegelbahnen genormt.

Welche Regeln gelten beim Kegeln?

Es gibt verschiedene Bahnarten:

  • Bohle
  • Klassik
  • Schere

Am Ende jeder Kegelbahn sind aber immer neun Kegel in Form einer Raute aufgestellt. Ziel ist es, dass der Spieler mit einem Wurf entweder so viele Kegel wie möglich umwirft oder aber ein bestimmtes Kegelbild abbildet. Dabei sollte man sich nach Möglichkeit keinen Fehlwurf (= "Pudel") leisten, bei dem die Kugel in einer der jeweils rechts oder links neben der Bahn verlaufenen Rinne landet.

Im Gegensatz zum Bowling sind die Kugeln kleiner und enthalten keine Löcher für die Finger. Das macht es leichter, die Kugeln beim Werfen in die Hand zu nehmen. Beim Kegeln gibt es nur neun Kegel, statt den zehn Pins beim Bowling, die in Dreiecksform aufgestellt werden.

Kegeln ist eine beliebte Sportart, sowohl für junge als auch für alte Menschen##

Spaß und Geselligkeit stehen an erster Stelle, sodass der Gruppensport gerade bei Familienfeiern gern gespielt wird. Beim Eintritt in einen Kegelclub oder Kegelverein fördert das regelmäßige Sportkegeln vor allem die Koordination und Beweglichkeit. Sportkegler lernen mit der richtigen Technik, die Kugel in einer bestimmten Geschwindigkeit präzise zu werfen. Insbesondere für Menschen, die überwiegend einer sitzenden beruflichen Tätigkeit nachgehen, ist das Betreiben des Sports in einem Kegelclub der ideale Ausgleich. Der Bewegungsapparat wird gestärkt und Körper und Geist bleiben fit. Darüber hinaus können neue soziale Kontakte geknüpft werden. Es gibt viele Kegelvereine in der Nähe, bei denen Du auch zunächst als Gast ausprobieren kannst, ob Dir die Sportart gefällt.

Welche Kegelspiele gibt es?

Auf einer Kegelbahn in der Nähe kannst Du verschiedene Kegelspiele spielen. Kegelspiele für Anfänger sind z.B. "Fuchsjagd", bei der der Spieler, der im ersten Durchgang die höchste Punktzahl gekegelt hat (= "Fuchs"), von den anderen Spielern gejagt wird oder das Spiel "Niedrige Hausnummer", wobei reihum gekegelt wird und - im Gegensatz zum Spiel "Hohe Hausnummer" - nur die niedrigsten Punkte zählen. Dabei kommen besonders Anfänger voll auf ihre Kosten. Mit etwas Glück und Geschick kassiert man wenig Strafpunkte und kann sich mit seinen Mitspielern messen.

Möchtest Du auch einen "Volltreffer landen"? Dann schließe Dich einem Kegelverein an! Auf unserer Seite findest Du viele Kegelvereine in der Nähe.