Tischtennis spielen im Verein in der Nähe

Tischtennis spielen im Verein in der Nähe

Bei diesen Vereinen gibt es Tischtennis-Angebote - jetzt Ort eingeben und einen Tischtennisverein in der Nähe finden

Weitere Sportangebote: Fußball, Basketball, Handball, Eishockey, Badminton

Standort nicht ermittelt. Bitte Ortung aktivieren. Standort ungenau. Bitte konkrete Adresse eingeben. Adresse ungenau. Bitte Ortung aktivieren. Standort nicht ermittelt. Bitte Blocker im Browser deaktivieren.

Suchergebnisse

Filter

Umkreis

Art

Zielgruppe

Länder

Kategorien

  • Ball- und Kugelsport (11250)

  • Tiersport (100)

  • Denksport (195)

  • Sonstiges (0)

    • + 15 weitere Kategorien

Bewertung

Minimale Bewertung

Einleitung

Tischtennis ist weltweit eine der beliebtesten Sportarten überhaupt. Das ist vielen gar nicht so bewusst, da Wettkämpfe im Tischtennis nur selten im TV zu sehen sind. Dabei ist es ein hervorragender Sport, für den es nicht viel benötigt, um fit zu bleiben, den einen oder anderen Erfolg einzufahren und sein soziales Umfeld zu erweitern. Und das alles kann man am besten tun, wenn man Tischtennis im Verein spielt. Gerade im deutschsprachigen Raum dürfte es dabei alles andere als schwerfallen, Tischtennis Vereine in der Nähe ausfindig zu machen. Dabei hilft schließlich unsere eigens dafür gestaltete Suchmaschine.

Inhaltsverzeichnis

  1. Erfunden in England, populär in Asien
  2. Von der Bundesliga bis zu Olympia: Tischtennis immer vertreten
  3. Viele Regelvarianten im Tischtennis
  4. Vorteile einer Mitgliedschaft im Tischtennisclub

1. Erfunden in England, populär in Asien

Obwohl es heute insbesondere im asiatischen Raum extrem populär ist, wurde Tischtennis zu Beginn des 19. Jahrhunderts in England erfunden. 1875 wurden die ersten festen Regeln veröffentlicht, nachdem man zuvor teilweise noch Bücher oder Bratpfannen als Schläger verwendete. Mit der Einführung von Bällen aus Zelluloid 1891 wurde der Name im Englischen umgewandelt, sodass die Menschen dort bis heute Ping Pong spielen, womit allerdings eher die lockere Freizeitvariante gemeint ist.

2. Von der Bundesliga bis zu Olympia: Tischtennis immer vertreten

An ernsthaften Wettkämpfen existiert von der Bundesliga über Europapokale bis zum Highlight beim Tischtennis Spielen, den Olympischen Wettkämpfen, die ganze Palette wie in anderen Sportarten auch. Wer kennt nicht Timo Boll, den erfolgreichsten deutschen Tischtennisspieler aller Zeiten? Oder seine Vorgänger Steffen Fetzner und Jörg Roßkopf, die 1989 sogar Weltmeister im Doppel wurden? Und auch beim Tischtennis gilt natürlich: Man muss nicht auf internationalem Niveau spielen, damit es Spaß bereitet. Viele stellen sich als Hobby eine Tischtennisplatte in den Keller oder die Garage. Mehr als eine solche Platte mit entsprechendem Netz, zwei Schläger und die Bälle benötigt es nicht - neben ein klein wenig Regelkunde. Wobei viele diese auch gerne abwandeln. "Rundlauf" ist eine beliebte Variante, bei der ganz viele Spieler an einer Platte gemeinsam Spaß haben können. Oft nutzt man für diese Spielweise sogar eine Tischtennisplatte in der Nähe, welche dann sogar eine öffentliche Tischtennisplatte sein kann.

3. Viele Regelvarianten im Tischtennis

Wer die klassische Variante bevorzugt, sollte sich aber eher einen Tischtennisverein im Umfeld suchen. Im Tischtennisclub spielt man nach den verbreiteten Regeln: Man spielt drei oder vier Gewinnsätze. Einen Satz gewinnt jener Spieler, welcher zuerst elf Punkte darin erreicht - allerdings mindestens mit einem Abstand von zwei Punkten. Der Aufschlag wechselt jeweils nach zwei gespielten Punkten.

Doch all das erfährt man im Detail viel besser, wenn man sich bei einem Tischtennis Club anmeldet. Dort ist es möglich, Duelle innerhalb des Vereins auszutragen oder gar als Team gegen andere Tischtennis Vereine in der Nähe anzutreten. In einem solchen Verein kommt man neben den regelmäßigeren und besser vorbereiteten Möglichkeiten zum Spielen auch viele weitere Vorteile, wie oben bereits angedeutet.

4. Vorteile einer Mitgliedschaft im Tischtennisclub

In einem Tischtennis Club knüpft man neue Kontakte, man hat immer ausreichend Spielpartner zur Verfügung. Ebenso wird in der Regel auch Tischtennis für Kinder angeboten, sodass man auch gut und gerne mit der gesamten Familie Mitglied im Tischtennisverein werden kann - wozu viele sich dann auch entscheiden und es nicht bereuen.