Bowlen auf der Bowlingbahn in der Nähe

Bowlen auf der Bowlingbahn in der Nähe

Wenn Du Bowling in der Nähe spielen willst, dann findet sich bestimmt eine Bowlingbahn und er Nähe.

Weitere Sportangebote: Darts, Sportschießen, Golf

Standort nicht ermittelt. Bitte Ortung aktivieren. Standort ungenau. Bitte konkrete Adresse eingeben. Adresse ungenau. Bitte Ortung aktivieren. Standort nicht ermittelt. Bitte Blocker im Browser deaktivieren.

Suchergebnisse

Filter

Umkreis

Art

Zielgruppe

Länder

Kategorien

  • Ball- und Kugelsport (92)

  • Tiersport (1)

  • Denksport (7)

  • Sonstiges (0)

    • + 15 weitere Kategorien

Bewertung

Minimale Bewertung

Einleitung

Bowling ist längst zu einer enorm beliebten Freizeitbeschäftigung geworden. Viele Geburtstage werden an Bowlingbahnen gefeiert und viele Freunde treffen sich regelmäßig, um mit der großen Kugel die zehn Kegel umzuwerfen. Neben der Freizeitbeschäftigung kann Bowling allerdings auch im Verein betrieben werden.

Inhaltsverzeichnis

  1. Wie ist Bowling entstanden und worin besteht der Unterschied zum Kegeln?
  2. Bowling ist auch für Kinder ein großer Spaß
  3. Bowlingbahn in der Nähe finden

1. Wie ist Bowling entstanden und worin besteht der Unterschied zum Kegeln?

Bowling ist in den Vereinigten Staaten entstanden - und zwar Ende des 19. Jahrhunderts. Es handelt sich also um eine äußerst junge Sportart und um eine Variante des Präzisionssports Kegeln, welcher in Europa entstanden ist. Eine Kugel, welche mit Bohrungen versehen ist, wird dabei auf eine Formation von zehn Kegeln geworfen - die auch Pins genannt werden. In die Bohrungen können Finger gesteckt werden, um die Kugel gut halten und werfen (oder auch bowlen) zu können.

Das stellt auch gleich einen der größten Unterschiede zum Kegeln dar, bei dem die Kugeln keine Löcher haben und zum werfen in die Hand genommen werden. Ein weiterer Unterschied ist die Größe der Kugeln. Beim Bowling ist ihr Umfang deutlich höher als beim Kegeln. Auch das hat mit den Löchern zu tun, so große Kugeln wären ohne sie nämlich sehr schwer zu bowlen.

Beim Bowling geht es immer darum, möglichst alle der zehn Pins abzuräumen. Dafür hast Du zwei Würfe, wenn Du schon beim ersten alle Pins abräumst, nennt sich das Strike. Wenn nach dem zweiten Wurf keine Pins mehr stehen, dann hast Du einen Spare geworfen. Die Punktzahl in deinen nächsten Würfen wird dann also Belohnung erhöht, wenn Du alle Pins abgeräumt hast.

Bowling schwappte Anfang des 20. Jahrhunderts nach Europa herüber und gewann schnell viele Fans. Im Jahr 1929 beschloss daher der Deutsche Keglerbund (DKB), Bowling als Variante des Kegelns einzugliedern. Mittlerweile ist Bowling in weiten Teilen der Bundesrepublik deutlich beliebter als der Vorgänger und scheint das Kegeln immer mehr abzulösen. 1970 wurde eine Bowling Bundesliga ins Leben gerufen. Weltweit gibt es immer wieder Diskussionen Bowling als Olympische Sportart anzuerkennen. Das ist allerdings bislang noch nicht passiert.

3. Bowling ist auch für Kinder ein großer Spaß

Auch - und oftmals gerade - unter Kindern ist Bowling enorm beliebt. Viele Kindergeburtstage werden an Bowlingbahnen verbracht und einige der Kinder können gar nicht genug von der Sportart bekommen. Daher gibt es in einem Bowlingverein oftmals viele Angebote beim Bowling für Kinder. Die Kleinen können dabei Zeit mit Freunden verbringen und gleichzeitig einer sportlichen Betätigung nachgehen, welche Geschick und Technik benötigt.

4. Bowlingbahn in der Nähe finden

Wegen der großen Beliebtheit ist ein Bowling Club auch in Deutschland längst keine Seltenheit mehr. Oftmals gibt es auch ein ganzes Bowling Center, bei dem viele Bahnen nebeneinander sind und eine Vielzahl von Bowling-Fans gleichzeitig versuchen, alle Pins abzuräumen.

Wenn Du Bowling in der Nähe spielen willst, dann findet sich bestimmt eine Bowlingbahn und der Nähe. Diese kannst Du ganz unkompliziert in unserer Suche finden. In dieser werden dir verschiedene Möglichkeiten angezeigt und Du kannst die passende Bahn zum Bowlen in der Nähe heraussuchen. Der Jagd auf die Pins steht dann nichts mehr im Wege.