Boxen im Verein oder Sportclub in der Nähe

Kampfsport im Verein oder Sportclub in der Nähe

Jetzt Ort eingeben und einen passenden Sportclub oder Verein in der Nähe finden.

Weitere Sportangebote: Judo, Karate, Boxen, Fechten

Standort nicht ermittelt. Bitte Ortung aktivieren. Standort ungenau. Bitte konkrete Adresse eingeben. Adresse ungenau. Bitte Ortung aktivieren. Standort nicht ermittelt. Bitte Blocker im Browser deaktivieren.

Suchergebnisse

Filter

Umkreis

Art

Zielgruppe

Länder

Kategorien

  • Ball- und Kugelsport (1561)

  • Tiersport (177)

  • Denksport (119)

  • Sonstiges (0)

    • + 15 weitere Kategorien

Bewertung

Minimale Bewertung

Einleitung

Kampfsport erfreut sich auf der ganzen Welt einer besonderen Faszination. Bei dem Sammelbegriff geht es viel weniger um Kampfkunst, sondern um den Wettbewerb zweier oder mehrerer Kampfsportler, die sich in einer Disziplin messen. Es gibt viele verschiedene Kampfstile, welche weltweit und in Deutschland mehr oder weniger Bedeutung zukommt.

Inhaltsverzeichnis

  1. Welche Kampfsportarten gibt es?
  2. Kampfsport auch für Frauen und Kinder interessant
  3. Suche einen Kampfsportverein in deiner Nähe

1. Welche Kampfsportarten gibt es?

Am häufigsten wird der Begriff mit asiatischen Traditionen in Verbindung gebracht. Die Klassiker stellen das koreanische Taekwondo, das chinesische Kung Fu und das japanische Budo dar. In Europa haben diese Kampfsportarten in den letzten Jahrzehnten immer mehr Fans gewonnen und mittlerweile gibt es für jede der Traditionen in fast jeder Region Deutschlands auch eine Kampfsport Schule. In Europa sind allerdings andere Kampfsportarten mit deutlich mehr Tradition behaftet. Dabei handelt es sich um Boxen, Karate, Judo, Ringen und lokale Kampfsportarten wie das Sambo in Russland, das Ölringen in der Türkei, oder das Schwingen in der Schweiz. Einige der Kampfsportarten sind Olympisch, das hat aber keinen Einfluss darauf, ob der jeweilige Kampfsport auch als solcher bezeichnet wird.

Auch die Vollkontakt-Kampfsportart Mixed Martial Arts hat vielerorts eine große Popularität gewonnen. in Deutschland ist eine MMA Schule und auch ein MMA Verein längst keine Seltenheit mehr - im Gegenteil: MMA kann fast in der kompletten Bundesrepublik professionell erlebt und ausgeübt werden. Dabei folgt die Kampfsportart einem Trend, denn immer mehr Menschen wollen Selbstverteidigung lernen und Kampfsport Training wahrnehmen. Daher haben sich in Deutschland professionelle Strukturen rund um eine ganze Menge von Kampfsportarten gebildet.

2. Kampfsport auch für Frauen und Kinder interessant

Kampfsport ist - wie so vieles - längst keine "Männersache" mehr. In den letzten Jahren haben sich immer mehr Frauen in einem Kampfsportverein angemeldet. Die Kampfsportarten für Frauen variieren praktisch nicht, denn jede Kampfsportart kann von allen Geschlechtern ausgeübt werden. In den Vereinen werden allerdings zumeist eigene Gruppen oder sogar eigene Abteilungen für Männer und Frauen geschaffen, was den plausiblen Grund der jeweiligen körperlichen Leistungsfähigkeiten hat.

Auch für Kinder eignen sich Kampfsportarten ideal. Bei vielen Varianten wie Judo und Kung Fu wird ein großes Augenmerk auf die persönliche Entwicklung der Sportler und den gegenseitigen Respekt gelegt. Kinder können bei Kampfsportarten daher oftmals wichtige Lektionen, Respekt und das einhalten von bestimmten Regeln lernen. Außerdem bedeutet Kampfsport für Kinder, dass sie sich voll auspowern können, während sie Zeit mit ihren Freunden verbringen.

3. Suche einen Kampfsportverein in deiner Nähe

Wenn dich ein bestimmter Kampfsport interessiert, dann solltest Du dich auf jeden Fall auf die Suche nach einem Kampfsport Club machen. Das hat den einfachen Grund, dass sich die Sportarten zu solchen wie Fußball unterscheiden - da sie unbedingt Anleitung von Profis benötigen. Die gute Nachricht ist, dass es für fast jeden Kampfsport auch einen Kampfsport Verein in deiner Region geben dürfte.

Wenn Du Kampfsport in der Nähe betreiben willst, dann empfiehlt sich unsere schnelle Suche. Durch diese kannst Du ohne Probleme und Umstände schnell die passenden Vereine der jeweiligen Kampfsportart herausfinden, die für dich Sinn machen.